LernAmbulanz - PRIVATE Lerntherapie in unserem virtuellen TherapieZentrum


Wer übernimmt die Kosten? - Selbstzahler und Jugendamt

  • Die Krankenkassen tragen die Kosten einer Lerntherapie nicht.
  • Unter bestimmten Voraussetzungen besteht die Möglichkeit, beim örtlichen Jugendamt einen Antrag auf „Eingliederungshilfe“ zu stellen. Wird der Antrag bewilligt, übernimmt das Jugendamt die Kosten für die außerschulische Förderung. Der Gesetzgeber setzt hierfür eine drohende seelische Behinderung voraus.
  • Weitere Infos finden Sie hier: BVL

Was? - Welche Leistungen sind möglich?

  • Alle Leistungen der LernAmbulanz werden in unserem virtuellen Therapiezimmer durchgeführt werden (s. unten).

Wo? - Präsenztermine im virtuellen Therapiezimmer

  • Unsere Termine finden alle mit der jeweiligen Fachtherapeutin in Einzelsituationen in unserem digitalen Praxiszimmer statt.
  • Bei unserer Online-Therapie kommt die Therapeutin „zu Ihnen nach Hause“.
  • Durch die besondere Nähe durch die Face-to-Face-Situation stehen mehrere Kommunikationskanäle zur Verfügung, da neben den gesprochenen Worten auch die Mimik und Körpersprache Teil der Verständigung sind.
  • Unsere Methoden und Interventionen sind alle auch online nutzbar.

Wie? - Was benötigen Sie zur Teilnahme?

  • eine E-Mail-Adresse unter welcher wir Sie erreichen können,
  • einen Computer, Laptop oder Tablet mit integrierter oder externer Kamera und
  • ein funktionierendes Mikrofon und Lautsprecher (in den meisten Endgeräten enthalten)

  • Zum Datenschutz: Die Therapie findet über eine geschützte Internet-Plattform statt, die strengen Sicherheitskriterien werden eingehalten. Informationen werden streng vertraulich behandelt und sind für sonst niemanden sichtbar.

Warum? - Wir nutzen die Digitalisierung...

  • Die Digitalisierung, die wir bereits seit über 10 Jahren in unserem Praxisalltag „leben“, bietet uns Möglichkeiten, Lernprozesse durch didaktische Konzepte und Lernprozesse noch zu verbessern.

  • Aktuelle Forschungsergebnisse bestätigen die Wirksamkeit von Online-Therapie.

  • Regelmäßige Evaluationen der Wirksamkeit unserer Arbeit und praxisinterne Supervisionen stellen die Qualität sicher.

  • Uns ist es wichtig, die Therapie durch Flexibilität und Individualität so zu gestalten, wie sie uns und unseren Patient*innen am besten und am sichersten erscheint.

  • Die Erfahrungen zeigen eindeutig, dass die Online-Präsenz-Therapie viele Vorteile hat. Dazu gehören z.B.:

    • kontaktlose und risikofreie Therapie im häuslichen Umfeld

    • Durchführung der Therapie von jedem Ort möglich

    • keine Fahrtwege zur Praxis

    • keine Wartezeiten in der Praxis

    • flexible Therapiezeiten


Ablaufplan


Kontaktaufnahme
Sie können sich per Mail oder telefonisch bei uns melden und einen Termin vereinbaren. Weitere Informationen erhalten Sie dann im Rahmen dieses Kontaktes. Wir versuchen, Termine ohne lange Wartezeit zu gewährleisten!

Anamnesegespräch
Anhand eines Anamnesegespräches werden die individuellen Schwerpunkte der Befunderhebung / Behandlung abgeleitet.

Diagnostikphase
Es werden je nach Störungsbild verschiedene standardisierte und informelle Testverfahren durchgeführt, die die Basis für aufbauende Interventionen darstellen und auch als Grundlage für ein Gutachten / eine Nachteilsempfehlung dienen.

Auswertungs- / Beratungsgespräch
Im Anschluss an die Diagnostikphase erfolgt ein ausführliches Auswertungs- und Beratungsgespräch. Die Ergebnisse der Befunderhebung und die vorliegenden Schwierigkeiten werden miteinander in Zusammenhang gebracht und mit Ihnen besprochen, um daraus einen Interventionsplan abzuleiten.

Nachteilsausgleichsempfehlungen
Auf Basis einer umfangreichen Diagnostik wird auf Wunsch ein aktuelles Gutachten / eine Empfehlung für einen Nachteilsausgleich erstellt.

Interventionen
Die individuelle Interventionsmaßnahme basiert auf den Ergebnissen der Befunderhebung. Das Konzept ist ressourcenorientiert, das bedeutet, es werden die besonderen Stärken und Kompetenzen berücksichtigt.

 


Weitere Informationen